Hot-News

Optische BK-Verteilung

Optische Signalverteilung in CATV-Anlagen

Neben der klassischen Hochfrequenz-Technik (HF) bietet POLYTRON auch leistungsfähige Komponenten für die optische Übertragungstechnik.

Üebertragen Sie DVB-C oder DVB-T Signale über weite Strecken ohne Qualitätsverlust mit den optischen Transmittern und den neuen optischen Nodes von POLYTRON. Das passende optische Verteilmaterial steht Ihnen aus der OMP-Serie in gewohnter POLYTRON-Qualität zur Verfügung. Das Ergebnis - Professionelle optische Verteilnetze für beste Signalqualität, zuverlässig und störunanfällig.

Ausführliche Informationen im PDF-Format finden Sie hier...

Anwendungsbeispiel für die optische Verteilung von DVB-C oder DVB-T Signalen

Optische Verteilung von BK Signalen

Optischer Sender

Die optischen Sender von POLYTRON wurden für den Aufbau eines optischen Verteilsystems entwickelt. Die Geräte verfügen über einen DFB-Laser (distributed feedback laser). Die Bedienung erfolgt über ein LCD-Display und Schalter am Gerät. Die Ausgangsleistung beträgt 4, 6, 8 oder 20 mW.

  • DFB-Laser, Wellenlänge 1310 nm (± 10)
  • Modulation: Direct Light Intensity Modulation
  • optischer Anschluss: FC-ACP / SC-ACP
  • grafisches LCD

Optischer Sender für die Übertragung über Lichtwellenleiter

Technische Daten der optischen Sender

Technische Daten der optischen Sender

Optische Empfänger (Nodes)

Die optischen Nodes ON 1065 mit integriertem 65 MHz- Rückkanal und ON 1000 ohne Rückkanal vereinen die erfolgreiche Technologie eines POLYTRON HF-Verstärkers mit optischen Komponenten. Der 2-Wege Node ermöglicht sowohl die Übertragung von HF-Signalen als auch von High-Speed Datenservices über Hybrid Fiber-/Koax-Netz­werke

Die POLYTRON Nodes erfüllen durch ihre modulare Gestaltung alle Anforderungen für hoch entwickelte Netzwerke.

  • hervorragende Linerarität
  • sehr hohe Rückflussdämpfung
  • hervorragender Amplitudenfrequenzgang
  • geringer Stromverbrauch
Optischer Empfänger für LWL und HF Signale

Technische Daten der optischen Nods

Technische Daten der optischen Empfaenger