Hot-News

DiSEqC ?

DiSEqC - Steuersignale für Konverter- und Multischalter

Logo-diseqc
Das DiSEqCTM-System - der heutige Standard
Bedeutet ausgeschrieben Digital Satellite Equipment Control, was übersetzt etwa „die digitale (binäre) Steuerung von Komponenten einer Satellitenanlage“ heisst. DiSEqCTM hat sich über die letzten Jahre fest etabliert. Das System wurde von EUTELSAT spezifiziert und steht jedem Hersteller als offener und lizenzfreier Standard zur Verfügung.

Die DiSEqC™-Steuersignale für die Kommunikation zwischen Sat-Empfänger und LNB, Antennenmotor, Relais oder Multischalter werden komplett über das vorhandene Koaxialkabel übertragen. Das DiSEqC™-Konzept beruht auf der digitalen Erweiterung des 22-kHz-Tones auf der Speisespannung (derzeit 14 bzw. 18 Volt). Bei bisherigen Anlagen wurde das 22-kHz-Signal entweder gesendet (für Highband) oder nicht (für Lowband). Bei DiSEqC™ wird es nun digital getastet („0“ und „1“) und kann dadurch die verschiedensten Befehle übertragen. Das folgende Bild zeigt, wie über das 22kHz-Signal binäre Schaltsignale („0“ und „1“) gesendet werden:
Modulation-Schema
DiSEqC™ wurde so definiert, daß das System nach heutigen Bedürfnissen weit überdimensioniert ist und für die Zukunft noch genügend Erweiterungsmöglichkeiten zulässt. Die Entwickler haben jedoch nicht nur an die Zukunft gedacht. Ein großer Vorteil von DiSEqC™ ist die Abwärtskompatibilität, d. h. auch DiSEqC™-Bauteile können noch mit den Befehlen 14/18 Volt und 22kHz etwas anfangen. Das neue System fügt sich also nahtlos in bestehende Anlagen ein, kein Bauteil muss deswegen ausgetauscht werden.

Man unterscheidet bei der DiSEqC-Steuerung zwischen verschiedenen sogenannten Levels:

  • Mini DiSEqC: Steuerung mit einem einfachen Tone Burst, max. 2 Universal-LNB’s auf einen Empfänger, unidirektional
  • Level 1.0: zur Steuerung von maximal 4 Universal-LNB’s mit allen Bereichen = total 16 mögliche Sat-Ebenen (vertikal/horizontal und low/high-Band), unidirektional
  • Level 1.1: wie Level 1.0, zusätzlich geeignet für DiSEqC-Einkabelanlagen und Anlagen mit kaskadierten DiSEqC-Bauteilen (Befehle werden mehrmals gesendet), maximal 64 Sat-Ebenen sind möglich, unidirektional
  • Level 1.2: wie Level 1.1, jedoch mit erweitertem Befehlssatz, zum Beispiel zur Steuerung von drehbaren Antennen via Koaxialkabel, unidirektional
  • Level 1.3: wie Level 1.2, aber erweiterter Befehlssatz
  • Level 2.0: wie Level 1.0, die Kommunikation erfolgt aber in beide Richtungen, z.B. sendet der Empfänger einen Befehl und der Multischalter schickt die Bestätigung, bidirektional
  • Level 2.1: wie Level 1.1, jedoch bidirektional
  • Level 2.2: wie Level 1.2, jedoch bidirektional
  • Level 2.3: wie Level 1.3, jedoch bidirektional

SCR-Unicable-System - Einkabellösung ohne Einschränkung

Auf diese Lösung haben Alle gewartet! Mit der SCR-Technologie können Satellitenprogramme an mehrere Teilnehmer über nur ein Koaxialkabel verteilt werden und dies absolut ohne Einschränkungen! Die technischen Details sind im neuen CELENEC-Standard prEN50494 enthalten.

Beispiele für das neue SCR-System finden Sie hier..