Hot-News

Terr. Antennen

Terrestrische Antennen und Zubehör

001-0510 yagi-10
Einleitung
Die meisten terrestrischen Antennen aus unserem Sortiment stammen vom dänischen Hersteller TRIAX. Dank langjähriger Erfahrung in dieser Technik gehören TRIAX-Antennen zu den besten Produkten überhaupt im Markt. Dabei setzt TRIAX auf die neusten Technologien der Computersimulationen und modernste Testverfahren.

Frequenzen
Folgend eine Übersicht der verwendeten Frequenzbereiche für die terrestrische Übertragung von Radio- und Fernsehprogrammen:

Bereich
Kanäle
Frequenzbereich
Kanalbandbreite Anwendung
VHF B I
2 - 4
47 - 68MHz
7MHz TV / Internet
VHF B II
UKW / FM
87 - 108MHz
300kHz Radio
VHF B III 5 - 12 174 - 230MHz 7MHz TV + DAB
UHF B IV 21 - 37 470 - 606MHz 8MHz TV
UHF B V 38 - 39 606 - 862MHz 8MHz TV
Richtdiagramm
Rundempfang
Die Rundempfangsantenne hat in allen Richtungen etwa die gleiche Empfindlichkeit und ist nur für gut versorgte Rundfunkempfangsgebiete zu empfehlen.

Richtempfang
Die Richtantenne empfängt Sender aus der Hauptrichtung besser als eine Rundempfangsantenne, nimmt aber die Signale aus anderen Richtungen schwächer auf. In Gebieten, die schlecht versorgt sind oder in denen ein bestimmter, schwach ankommender Sender noch empfangen werden soll, ist daher eine Richtantenne unentbehrlich.

Einige wichtige Begriffe
Gewinn: Verhältnis der Empfangs leistung einer Antenne in ihrer Hauptempfangsrichtung zur Empfangsleistung eines L/2 Dipols am gleichen Montageort (logarithmisches Mass in dB)

Öffnungswinkel: Winkelöffnung des Hauptzipfels zwischen den Punkten, bei denen der Gewinn um 3 dB geringer ist als sein Maximalwert Hauptzipfel: Abschnitt des Richtdiagramms in Richtung des maximalen Gewinns Nebenzipfel: Seitliche und rückwärtige keulenförmige Abschnitte des Richtdiagramms mit geringerem Gewinn als in der Hauptrichtung

Eine Übersicht unserer terrestrischen Antennen finden Sie in unserem Shop oder als PDF-Broschüre.